Freitag, 6. Februar 2009

Erotische Streifzüge durch Berlin II: TO.mTO Berlin - Grenzgänger zwischen Fetisch und Fashion

Ich hatte bei meinem letzten Berlintrip die Gelegenheit, im Showroom von TO.mTO Berlin ein Korsett des Labels anzuprobieren und war gänzlich überrascht wegen des hohen Tragekonforts, des wundervollen Schnitts und Stoffes.

2002 wurde TO.mTO Berlin von der Diplom-Mode-Designerin Tonia Merz gegründet. Diese wurde 1974 in Heidelberg geboren und zog 1996 nach Beendigung ihrer Ausbildung zur Mode-Design-Assistentin nach Berlin, um sich dort dem Studium des Mode-Designs zu widmen.

Die Korsetts des Labels werden nach traditioneller, englischer Verarbeitungsweise hergestellt, wobei das Design jedoch zeitgemäß und modisch angelegt ist. Die Trägerin soll sich in ihrem Korsett wohl fühlen und es nicht nur zuhause oder auf einschlägigen Veranstaltungen tragen. Eher soll das Korsett in den Alltag integriert werden, ihm der Ruf des Frivolen genommen werden. An erotischer Wirkung soll es jedoch nicht einbüßen. Die Modelle von TO.mTO Berlin bieten der Trägerin die Möglichkeit, sich feminin und sexy zu kleiden, ohne dabei in irgend einer Weise ordinär oder einfach nur einfallslos zu wirken.

Obwohl Korsetts mitlerweile, nicht erst seit dem New Burlesque-Trend, aber spätestens dadurch, recht populär sind, so sind sie doch nicht von der Stange und noch lange davon entfernt, der Standard zu werden. Nicht zuletzt aufgrund der hohen Vielfalt an Modellen, Stoffen, Farben und Mustern ist gerade ein Korsett dazu geeignet, die eigenen Vorstellungen individuell umzusetzen, auf die eigene Persönlichkeit, das Temperament und die Figur abgestimmt. Diesen Spaß muss man sich allerdings auch etwas kosten lassen. So muss man mit ca. 250€ mindestens schon rechnen, mit 300€ ist man dann gut dabei, was die Umsetzung der persönlichen Wünsche angeht. Man kann dann jedoch auch behaupten, ein wahrlich eigenes Kleidungsstück zu besitzen.

TO.mTO Berlin lassen sich auch vom Stil der Fetischszene inspirieren, doch sollen für das Korsett auch Menschen jenseits dieser und der SM-Szene,begeistert werden. Die Idealkundin entspricht einem modernen, selbstbewussten, individuellen Frauentyp des 21. Jahrhunderts.

Doch nicht nur Frauen werden bei TO.mTO Berlin geschnürt. Nein, auch Männer können in den Genuss kommen, sich mit einem Korsett zu kleiden. Denn anders, als allgemein angenommen, haben früher auch Männer ein Korsett unter dem Anzug oder der Uniform getragen. So bieten TO.mTO Berlin moderne Varianten klassischer Schnittmuster für den Mann. Es besteht somit die Möglichkeit, die "typisch" maskuline V-Form zu betonen, oder gar den gewagteren Schritt zu gehen, einem androgynen, Taillien betonenden Modell den Vorzug zu geben. In jedem Fall dürfte allerdings gerade für den Mann ein Korsett ein vollkommen neues Kleidungsstück und Tragegefühl bedeuten.

Wen es also mal nach Berlin verschlägt und nach einem etwas anderen modischen Erlebnis sucht, oder wer gerne über das Internet ein handgemachtes Korset ordern möchte, dem sei TO.mTO Berlin wärmstens ans Herz gelegt. Auch wenn ein Korsett des Labels nicht gerade günstig ist, so kann man sich bei diesen Modellen und der Verarbeitung sicher sein, dass diese sorgfältig und qualitativ hochwertig ist. Zumal auch gerade ein Korsett nicht zu den Kleidungstücken gehört, die einen besonders hohen Verschleiß haben und die man sich ständig kauft. Wobei ich zumindest gerade bei Korsetts gerne in diese Versuchung komme...

TO.mTO Berlin
Torstrasse 22
10119 Berlin–Mitte

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag von 10 – 18.30 Uhr
Samstags u.a. Termine nach Absprache möglich

(Bilder von Zarya mit der freundlichen Genehmigung von TO.mTO Berlin.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen