Dienstag, 26. Mai 2009

Erotische Streifzüge durch's Web: Joyclub

Sex und Erotik Forum und Chat

Wenn man sich die Mitgliedszahlen der wohl größten Erotikcomunity des deutschsprachigen Webs vor Augen führt, kann der Joyclub wohl kaum als Geheimtipp gehandelt werden. So listet die Startseite am heutigen Tag (26.05.09) 492.934 Mitglieder. Fast eine halbe Millionen. Auch ich bin dort vertreten, habe mich vor kurzem dort angemeldet, getrieben von Neugierde und Sendungsbewusstsein. Was würde mich wohl dort erwarten?

Schön finde ich, dass es mit einer simplen Anmeldung noch nicht getan ist. Erst nach einer Zertifizierung, kann man Leute suchen und anschreiben. Zwar kann dieses Verfahren nicht jegliche Risiken aus dem Weg räumen, doch gibt es mir zumindest das Gefühl, mit "echten" Menschen konfrontiert zu sein, die einfach auch an realen Kontakten interessiert sind.

Auch wartet der Joyclub natürlich mit einem Forum auf. Erstaunt war ich ehrlich gesagt darüber, wie gesittet es dort zu sich geht. Natürlich, schwarze Schafe gibt es überall, doch im großen und ganzen finde ich die Diskussionskultur sehr respektvoll und angenehm. Für eine Plattform dieser Größe alles andere als selbstverständlich.

Etwas willkürlich jedoch mutet die Freigabe der Fotos für die Profilgalerie an. Zumindest mein Partner und ich hatten Probleme dabei, einige Fotos einzustellen, obwohl es wir sind, die auf diesen zu sehen sind, wir nicht minderjährig sind und die Bilder auch nicht pornographisch waren.

Doch im Großen und Ganzen halte ich eine Anmeldung im Joyclub für Menschen, die an erotischen Themen interessiert sind, Kontakte und vielleicht sogar nach sexuellen Ausschweifungen ausschau halten, für eine gute Idee.

Kommentare:

  1. Ich bin immer noch zwiegespalten, ob es eine gute Idee war, aber ich habe den joyclub kürzlich meiner Mutter empfohlen, die mich nach Internetseiten gefragt hat, wo sie Männer kennenlernen könne. Da der JC kostenlos ist (für Frauen, m.W.), hab ich den mit erwähnt... und ihr gesagt, dass es da auch "normale" Gruppen gäbe, also bspw. über Fußball oder so was auch geredet würde.

    Erschien mir trotzdem die bessere Alternative als die SZ... da wird man als Frau ja wohl von doofen mails nur so überschüttet, und das Forum... ähem.

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt, nachdem wir Deinen Blogbeitrag zu JC entdeckt haben, verstehen wir auch langsam den Suchstring mademoiselle nocturne joyclub, den wir heute früh in den Statistiken unseres Blogs entdeckten. Da hat Dich wohl jemand gesucht und "nur" uns gefunden ;-)
    Zurück zum Thema: Bei Joyclub fühlen wir uns bereits seit einigen Jahren sehr wohl. Nette Aufmachung, flotte Server, versierte & seriöse Macher im Hintergrund und ne Menge aktiver Mitglieder. Da haben wir uns bei anderen Plattformen (Augenweide) deutlich unwohler gefühlt...

    AntwortenLöschen
  3. Ja, wie gesagt: ich war ehrlich gesagt positiv überrascht. Wenngleich es natürlich auch nicht unbedingt eine für alle Menschen taugliche Aufmachung hat, mit den ganzen Anzeigen, Amateurcams etc. @Patrick.

    Hat Deine Mutter denn nochmal was dazu gesagt? ;-)

    @JungsAusBerlin: oh, habt Ihr diesen Suchstring öfter? Das ist ja in der Tat sehr kurios! :-) Wusste garnicht, dass ich so bekannt bin! *lach*

    AntwortenLöschen
  4. Bislang hat sie noch nichts dazu gesagt, und meine zaghafte Suche nach einem passenden Profil (kenne ja ihr Alter und ihren Wohnort) auch nichts zu Tage gefördert. Wobei ich nicht wüsste, ob ich das Profil lesen wollte. Einerseits ja, andererseits... Na ja, solange sie mich nicht anschreibt im joyclub, um mich kennenzulernen, ist ja alles gut (bin ohne Foto).

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin schon zum zweiten Mal dort angemeldet.
    Ich bin BI.
    Alle Frauen bis jetzt, taten nur so, als wollten sie mich treffen, oder hatten plötzlich einen Freund und wollten ffm.
    Also Verarschung.
    Aber selbst Männer labern nur viel rum.

    Und da ich hohe Ansprüche habe, kommen viele nicht in Frage.
    Niveualos.

    Ganz schlimm ist das BDSM forum.
    Es gibt dort eine versteckte in-clique.
    Irgendwann waren viele immer dabei, mich dort zu mobben.
    Es wurde nur nie eingegriffen.
    Ich habe auch oft kontroverse Ansichten, aber das ist kein Grund zum mobbing.

    Fazit:
    Selten reale treffen.
    Viele Beleidigungen Frauen gegenüber.
    Community unterstützt nicht, greift nicht ein.

    Mehr Glanz, als Gloria!

    Fakes, Spinner und Email-erotiker.
    Jiyclub ist genauso schlecht, und sogar noch weitaus schlechter als die sklavenzentrale.
    Nur poppen.de schafft es noch niveauloser zu sein!

    AntwortenLöschen