Mittwoch, 3. Juni 2009

Generation Porno

“Wenn Jugendliche im Internet pornografische Videos und Bilder anschauen” wird eines der Themen der morgigen Ausgabe "Frau TV" sein. Ich bin gespannt darauf, in welcher Form man sich der sogenannten "Generation Porno" widmen wird.

Programminformation des WDR:

„Generation Porno“ werden seit einiger Zeit in den Medien Jugendliche zwischen 11 und 19 Jahren bezeichnet, die immer früher im Internet pornografische Videos und Bilder anschauen, ob zufällig oder ganz gezielt. Was bedeutet das? Wie stark beeinflussen die frei zugänglichen Internetbilder die Teenager? Orientieren sie sich beim eigenen „ersten Mal“ an Pornoszenen? Und haben sie dadurch ein anderes Bild von Sex und Liebesbeziehungen zwischen Mann und Frau als die früheren Generationen? Die junge niederländische Buchautorin Myrthe Hilkens meint ja. Sie hat der massiven Verbreitung im Netz den Kampf angesagt - auch weil sie fürchtet, dass Jungen und Mädchen im Teeangeralter lernen, dass Frauen bloße Sexualobjekte seien. Die Pornodebatte ist wieder einmal eröffnet – allerdings mit einer neuen Schärfe, denn es geht um die Generation der Söhne und Töchter, um Pornokonsumenten, die beinahe noch Kinder sind. frauTV über ein aufrüttelndes Thema. (Quelle: WDR)


Frau TV - WDR 4.6., 22:00-22:30 Uhr

Wiederholung: 8.6., 11:30-12:00 Uhr

1 Kommentar:

  1. Wer noch wissen will wie sich pornographische Plattformen entwickeln und welchen Einfluss sie auf die Jugend haben, sollte sich mal http://harri-wettstein.de/die-drei-manuale/ durchlesen. Dort erfährt man auch wie die Frauen in der Pornoindustrie eigentlich behandelt werden.

    AntwortenLöschen