Montag, 21. Juni 2010

Secret Ceres: Schönheits- und Gesundheitswahn untenrum

Pflegeprodunkte. Wir wollen uns etwas gutes tun, also greifen wir zu Tuben und Dosen auf Cremes und Sprays und Peelings und Masken zurück. Wir möchten gut riechen, uns gut anfühlen und schlicht und ergreifend in ein qualitativ hochwertiges, längeres Leben investieren.

Die Werbung suggeriert uns, dass das durch den richtigen Kauf und die richtige (regelmäßige) Anwendung ein Leichtes ist. Bleiben Erfolge aus, so liegt dies nicht am Produkt, sondern daran, dass wir einen Anwendungsfehler begehen. Und letzten Endes: Es ist oft auch garnicht so schwierig sich einzubilden, dass die Fältchen an den Augen schon weniger geworden sind und der Erfolg beim Peeling oder der Haarkur ist oft doch auch schon nach der ersten Anwendung offensichtlich.

Haare, Gesicht, Körper, Hände, Nägel, Füße, Oberschenkel, Bauch - für all diese Zonen gibt es ein Arsenal unterschiedlichster Pflegeprodukte in den verschiedensten Preiskategorien. Allen ist gemeinsam, dass sie uns Schönheit (= ewige Jugend) ein wenig näher bringen. Zumindest soweit wir willig sind, uns der einen oder anderen Linie an Pflegeprodukten anzuschließen.

Und was ist mit der Intimzone? Wie pflegen wir unsere Vagina? Warum nicht auch Vaginalpeelings, -masken, -kuren etc. wo doch diese ebenso zu uns gehört und bestimmt auch gerne gepflegt und schön und jung sein will. Sie ist unsere innere Mitte und wenn sie vernachlässigt wird, wie soll sie denn da libidinös ordentlich funktionieren?

Ehrlich gesagt, bei mir löst oben genanntes einerseits ein Schulterzucken aus, andererseits denke ich automatisch daran, dass in die Vagina nicht sonderlich viel hinein, bzw. heran gehört. So lernte ich es von diversen Frauenärzten, so auch mein vaginales Selbstbewusstsein und so kann man es auch auf diversen Seiten im Internet lesen, die sich mit Intimpflege und Intimhygiene befassen.

Doch nun gibt es den "Secret Ceres". Kostenfaktor: ca. 75 Euro. Dieses Ding aus Fernost soll ein wundersamer Pflegestab aus natürlichen Inhaltsstoffen sein, der die Vagina pflegt und verengt (verjüngt), der Krankheiten vorbeugt und desodoriert.

Der Text der Homepage vermittelt folgendes:

Durch die einzigartige Komposition und Verarbeitung pflanzlicher Wirkstoffe und spezieller Mineralien und deren synergetischer Wechselwirkung, verengt Secret Ceres die Vagina auf ganz natürliche Art und Weise, während der körpereigene Reinigungsprozess und die Regeneration der Haut unmittelbar gefördert und unterstützt werden.
Indem sich die oberen Hautepithelschichten in der Scheide abschilfern, reguliert Secret Ceres die Intimflora und hält somit Feuchtigkeitslevel und Gleichgewicht im Intimbereich nachhaltig aufrecht. Secret Ceres wirkt antibakteriell und desodorierend. Durch die Exfoliation (Abschilferungsprozess der abgestorbenen Hautzellen), der sogenannten Hornhaut in der Scheide, sensibilisiert, reinigt und regeneriert sich die Vagina. Zustände, die Ausdruck eines Ungleichgewichts sind, wie Ausfluss, Trockenheit der Scheide, vaginale Pilzinfektion, unangenehmer Geruch oder Entzündung der Scheide wirkt Secret Ceres effektiv entgegen.
Ich finde es ehrlich gesagt ganz schön heftig, was er Secret Ceres hier alles versprechen und halten soll. Es wird der Eindruck geweckt, bevor es den Secret Ceres gab, (bzw. wenn man ihn nicht verwendet) hätte man in furchtbar unhygienischen Zuständen  gelebt und eigentlich sei nur dieser der Garant für eine intakte Vaginalflora.
Äusserst beliebt ist Secret Ceres wegen seiner verengenden und pflegenden Wirkung bei Frauen nach der Schwangerschaft. Ebenso gerne wird Secret Ceres von Frauen jeden Alters verwendet, um das Empfinden und die Lust beim Geschlechtsverkehr zu intensivieren. Secret Ceres fördert das allgemeine Wohlbefinden der Frau, steigert ihre Libido und ihre erotische Ausstrahlung und Anziehungskraft. Secret Ceres hat eine sehr positive Auswirkung auf die Konsistenz und den Geschmack des Scheidensekrets.
Auch hier: Ein Produkt, welches in so einer Form mit medizinischen Themen einerseits spielt, andererseits mit "Meinungen" von angeblich zufriedenen Nutzern wirbt, letzten Endes aber keinerlei empirischen Befunde den Behauptungen zu Grunde legt, halte ich für äußerst unseriös (abgesehen davon, ob andere Produkte nicht doch mit Wissenschaftlichkeit werben, die garnicht zutreffend ist).
Unter "Informationen" findet man auf der Secret Ceres-Homepage zwar schon die Studienergebnisse, auf die die Zufriedenheit wohl zurück zu führen ist, allerdings wird nicht angeführt um welche Studie es sich handelt und von wem diese begleitet und überprüft wurde. Nur, dass verschiedene Stichproben erhoben wurden und es eben verschiedene durchläufe gab. Befriedigend ist das nicht.

Weiter im Text:
Die in Secret Ceres enthaltenen Phytoöstrogene wirken den durch Östrogendefizit bedingten Beschwerden der Wechseljahre positiv entgegen. Zusätzlich hat Secret Ceres einen regenerierenden Effekt auf das allgemeine Hautbild. Die äusserliche Anwendung empfiehlt sich bei einer Reihe von Hautreaktionen und -veränderungen wie Ekzeme, allergische Hauterkrankungen, kleine Verletzungen und Wunden, Hautunreinheiten, Pilzinfektionen, Insektenstiche, Entzündungen, Hautdehnungsstreifen (Schwangerschaftsstreifen), Narben und Blutergüsse.
 Wie wir also festhalten können, handelt es sich bei diesem Produkt um ein Allheilmittel, welches einfach nur alle paar Tage vaginal einfeführt werden muss und dann all das hält, was es hier verspricht.

Mich macht ehrlich gesagt einfach nur fassungslos, was für Sachen versprochen werden können, ohne auch nur einen Befund zu liefern. Gerade die Vaginalflora, wie Schleimhäute an und für sich, ist eine so sensible Region, die letzten Endes mit Wasser gesund zu halten ist, dass es einfach nur fahrlässig ist, derartige Produkte mit so einem Versprechen anzupreisen, ohne dass es hierzu von irgend einer offiziellen Seite aus Befunde gibt, die besagen, dass ein Produkt medizinisch unbedenklich ist (davon abgesehen, ob es wirklich hält, was es verspricht).

Interessant zu lesen, sind allerdings auch die FAQs. Zum Beispiel:

8. Meine Scheide fühlt sich nach dem Gebrauch von Secret Ceres trockener an, als sonst. Kann ich trotzdem Geschlechtsverkehr haben?
Sobald die Frau erregt ist, produziert die Scheide Sekrete, die die Vagina in einen feuchten Zustand versetzen und Voraussetzung für einen lustvollen und angenehmen Geschlechtsverkehr sind. Secret Ceres fördert die Produktion dieser Sekrete.
Gleichzeitig präserviert Secret Ceres die Scheidenflüssigkeit, die austritt wenn die Frau sich nicht in einem sexuell erregten Zustand befindet.[...]
Eine wirkliche Antwort, zumal auch die Feuchte, die nicht auf Erregung zurück zu führen ist, ihre Funktion hat, ist das in meinen Augen nicht.

Schade auch am Beispiel des Secret Ceres wieder die Art und Weise, wie die Vagina dem allgegenwärtigen Schönheits- und Jugendwahn der gleichgesetzt wird mit Gesundheit, anheim fällt.

Kommentare:

  1. Rechtschreibfehler in Satz 3: riechen schreibt man mit ie :)

    Zu dem Post: ich find das eh Wahnsinn, was uns alles verkauft wird. Wenn ich mir alles kaufen würde, was ich angeblich alles bräuchte, könnt ich mich in meinem Bad nicht mehr umdrehn. Danke für diesen Post. Ich weiß noch mal was, was ich nicht brauche!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den Kommentar und den Hinweis. Habs verbessert. ;-) Und noch den Preis ergänzt: Secret Ceres kostet uns auch nur 75€.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin mir sicher, dass die eierlegende Wollmilchsau recht begeistert von diesem Produkt ist.
    Der Rest der weiblichen Menschheit sollte sich allein von einem angeblichen Deoeffekt in einer Region ohne Schweißdrüsen abschrecken lassen...

    Liebe Grüße!

    PS: Schön, dass Du wieder "da" bist! :)

    AntwortenLöschen
  4. @regenrot: ja, es freut mich auch, wieder "da" zu sein. :-) Interessant auch, wie viele Themen sich quasi von selbst auftun, wenn man sich nur wieder mit etwas beschäftigt.

    Ich dachte auch, dass man sich davon eigentlich abschrecken lassen müsste. Wenn man allerdings "Secret Ceres" bei google eingibt, findet man hauptsächlich Leute, die das Ding gewerblich anpreisen oder Frauen bei gofeminin.de, die es echt gut finden...

    AntwortenLöschen
  5. Also ehrlich, um ein Produkt, das anpreist die Scheide zu verengen, würde ich einen verdammt großen Bogen machen.
    Klingt eher schmerzhaft, als lustfördernd.

    AntwortenLöschen
  6. Also das mit der Hornhaut in der Vagina hör ich auch zum ersten mal. Kann man auf einer Schleimhaut überhaupt Hornhaut bekommen?
    Ich nehm lieber Noppenkondome die helfen bestimmt genau so gut ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Über die Hornhaut musste ich auch stutzen, auf Schleimhäuten ist das eigentlich unmöglich.

    Genauso wie die Antwort auf die Frage oben: der Frau wird doch mehr oder weniger verklickert, dass sie, wenn sie nicht gerade Sex hat, immer schön trocken zu sein hat?!

    AntwortenLöschen
  8. Schön, dass es von dir wieder neuen Lesestoff gibt.

    @Neeva: Sehe ich genauso.

    AntwortenLöschen
  9. Ganz abgesehen von den verrückten gesundheitlich-ästhetischen Allround-Versprechungen: Allein "Exfoliation der Vaginalschleimhaut" löst bei mir schon eher Gruselgefühle als sonstwas aus... Wirklich schräg, was den Leuten so alles einfällt! (Kauft das tatsächlich wer?)

    AntwortenLöschen
  10. @E*phi: Also in der aktuellen "Alley Cat" wird der Secret Ceres doch sehr in den Himmel gelobt.

    AntwortenLöschen
  11. Ich würde außer Wasser als Reinigungsmittel nun mal wirklich gar nichts an meine Vagina ranlassen. Bin diesem Produkt gegenüber höchst skeptisch, ich kann mir nicht vorstellen, dass es gut für die Vaginalschleimhäute ist, wenn man sie "peelt" (allein diese beiden Wörter in einem Satz ...). Und der Sinn und Zweck von "verengen" leuchtet mir auch nicht wirklich ein ...

    AntwortenLöschen
  12. autsch, klingt wie sandpapier... wer macht sowas?
    und von wegen mehr spaß beim sex... für wen?
    mit engerer scheide und "besserem geschmack" bringt das der frau doch am wenigsten, oder?
    oh mann, sowas... ich finde, dieses produkt hört sich eher gefährlich als gesund an...

    naja wieder eine sache von so vielen bekloppten einfällen, wo ich immer hoffe, die konsumentInnen sind schlau genug, dahinter zu schauen :)

    AntwortenLöschen
  13. hallo, habe gerade deinen beitrag gelesen. dein interesse an dem produkt freut uns sehr. gerne würden wir dir ein exemplar zum testen zusenden. möglicherweise wirst du deine skepsis mit neuer erkenntnis ersetzen. tatsächlich setzen sich frauen in dieser hemisphäre recht wenig mit ihrer weiblichkeit und pflege auseinander. das ist in anderen teilen der erde anders. schönheit (innere+äussere) wird regelrecht zelebriert. somit existieren dinge die von frauen seit alt her zur pflege benutzt werden, die aber dennoch hier weitaus unbekannt sind...da kein '' bedarf'' besteht. doch nur weil man es nicht kennt heisst das nicht gleich dass es das nicht gibt:)
    bitte schicke uns deine adresse an info@secret-ceres.com. es würde uns wirklich freuen dir secret ceres zukommen zu lassen. dein blog ist eine grosse bereicherung!

    AntwortenLöschen