Donnerstag, 21. Juni 2012

"häppchenweise. Ein postpornographisches Experiment."



 Der Markt gängiger Pornographie ist ja doch recht breit und ziemlich überlaufen. Unterstützenswert und interessant finde ich aus dem Grund das Porno-Projekt "häppchenweise", welches Mittels Crowdfunding realisiert werden soll.
"häppchenweise. Ein postpornografisches Experiment.
Sechs Menschen, ein Raum, ein Abend, ein Essen, viel Sinnliches und vieles zu Entdecken.
Ein Film der zeigt wie Körper und Gemüter sich begegnen können, wenn man sie nur lässt ..."
 Im Laufe des Film-Abends soll eine Art Flaschendrehen zwischen den Protagonisten gespielt werden. Die Darsteller sind dabei Personen aus dem Leben, die schlichtweg Lust darauf haben, sich auf dieses Experiment einzulassen, sexuelle Aktivitäten vor der Kamera zu bestreiten und zu zeigen, dass pornographische Elemente mehr sein können, als bloß eine Wichsvorlage, als das bloße Aufzeichnen sexueller Praktiken.

Das Skript ist, soweit ich es verstanden habe relativ offen. Personen, die mindestens 8€ spenden, können sich allerdings an der Auswahl von Fragen oder Aufgaben für das Flaschendrehen beteiligen, was ich für eine recht gute Idee halte.

Alles in allem bin ich auf die tatsächliche Umsetzung sehr gespannt! Ich finde es toll, dass es Leute gibt, die den Mut und den Tatendrang finden, Ideen - eben auch in pornographischer Hinsicht, umzusetzen!

Weitere Infos& Möglichkeit zu spenden:



Trailer:




Homepage:

Kommentare:

  1. Hallo,
    der Link geht bei mir nicht.
    (Firefox 13, Win7)

    AntwortenLöschen
  2. aber der:

    http://www.startnext.de/haeppchenweise

    LG,
    Lucia

    AntwortenLöschen
  3. Der Link sollte wohl auf http://www.haeppchenweise.net/ verweisen.

    Gruß Jast

    AntwortenLöschen
  4. Jau, dankeschön! Da war etwas in der Verlinkung schief gelaufen.

    Jetzt stimmts aber!

    AntwortenLöschen